2019 – MEINE HIGHLIGHTS

2019 hatte für mich viele „downs“ und weniger „ups“. Aber das macht nichts, denn die Highlights, die guten Dinge bzw. die Höhen in diesem Jahr waren dafür umso „höher“. Aus den „Downs“ konnte ich viel lernen und mich weiter entwickeln. Und ohne diesen ganzen Ereignissen wäre ich niemals die Person geworden die ich heute bin! 2019 war definitiv nicht mein bestes Jahr, und ich weiß noch nicht ob es 2020 wird. Aber hier trotzdem einige Highlights meines 2019!

2 0 1 9

JANUAR – Das Jahr startete mit einem Winterurlaub in Österreich. Mit viel Schnee, gutem Wetter und Zeit mit der Familie.

FEBRUAR – Im Februar war mein erstes Highlight das Panic at the Disco Konzert in Düsseldorf wo ich mit einer Freundin war. Es war einfach atemberaubend und nochmal ganz anders als die Konzerte zuvor. Das zweite Highlight war Karneval feiern sowie einen Wochenende Urlaub nach Bad Neuenahr ansässig des Geburtstages meiner Oma.

MÄRZ – Der dritte Monat des Jahres hielt viele Erfahrungen für mich bereit auf die ich wohl immer mit einem lachenden und einem traurigem Auge zurück schauen werden. Sie haben mich im Leben weiter gebracht und ich bin dankbar sie erfahren zu haben.

Außerdem war ich auf dem Shawn Mendes Konzert mit einer Freundin und habe doch tatsächlich noch Karten gewonnen für die Barack Obama Rede in Köln wo ich dann mit meiner Mama war. Beides war wirklich wirklich cool!

APRIL – Im April war mein Geburtstag den ich sehr schön gefeiert habe und ich war mit meiner Schwester und meiner Oma in Bonn für ein paar Tage. Insgesamt ein schöner Monat.

MAI – Schon Wochen vorher bereiteten meine Mutter und ich den 50. Geburtstag meines Vaters vor. Und dann war es endlich soweit. Insgesamt war der Geburtstag ein voller Erfolg! Wir alle hatten viel Spaß auf der Party meines Vaters und feierten bis früh morgens. Definitiv ein weiteres Highlight meines Jahres!

Ende Mai ging ich außerdem auf das Oh April Event auf dem ich zum ersten Mal @Carmushka traf. Mir bedeutet dieses treffen heute noch unglaublich viel weil sie ein so großes Vorbild für mich ist!

Aber auch einige unangenehme Erinnerungen verbinde ich mit dem Mai. Insgesamt war das Ende vom Mai eine echt schlimme Zeit für mich auf die ich heute aber mit einem lächeln zurück schauen kann. Ich habe einiges gelernt und mir ist vieles bewusst geworden was mir heute und in Zukunft weiter hilft.

JUNI – In diesem Monat hatte ich meinen Schulabschluss. Jahrelang habe ich hart und auch mal weniger hart für meinen Realschulabschluss gearbeitet. Besonders das letzte Jahr war für mich stressig, die Prüfung die im Mai stattfanden waren anstrengend und es war keine leichte Zeit. Aber es hat sich gelohnt. Ich habe meine Qualifikation geschafft worauf ich wirklich wirklich stolz bin und habe meinen Abschluss geschafft. Sowohl die Abschlussfeier also auch unsere Party danach war sehr sehr schön. Ich konnte den letzten Tag mit meinem Jahrgang nochmal genießen um mich endgültig zu verabschieden. Ich bin froh das ich die Zeit auf meiner alten Schule hinter mir habe, und bin froh das sich eine neue Türe in meinem Leben geöffnet hat. Andererseits vermisse ich die Zeit auch und bin traurig das ich nicht mehr die Pausen mit meinen Freunden verbringen kann und mit ihnen die Schulzeit zu etwas sehr spaßigem machen kann.

JULI – Im Juni ging ein Riesen großer Traum für mich in Erfüllung! Der Kalifornien Roadtrip! Ich fiebert schon Wochenlang auf diese unvergesslichen drei Wochen hin und endlich war es dann soweit. Ich lernte so viel neues kennen, sah so unglaubliche Dinge, erlebte soviel und hatte einfach eine unvergessliche, einzigartige Zeit. Das war wohl das Highlight von 2019 für mich! Vieles meiner Reise habe ich in verschiedenen Beiträgen hier auf meine Blog fest gehalten, schaut gerne mal vorbei.

AUGUST – Das erste was ich im August machte war meine Harre schneiden, und zwar nicht nur Spitzen, nein es waren direkt 20cm die runter gingen! Aber es war genau das richtige. Es ging weiter mit unzähligen treffen mit Freunden sowie entspannten Sommer Tagen. Aber das größte Highlight im August war wohl das ich ein Gewinnspiel gewann von Diana zur Löwen zu einem Workshop zu ihrem Growth-Journal. Der Tag mit den anderen Gewinnerinnen sowie Diana zur Löwen war unfassbar schön. Ich habe unfassbar viel gelernt und Erfahrungen sammeln können.

SEPTEMBER – Der September startete mit meiner neuen Schule, meinem Praktikum und einigen Geburtstagen sowie einem Trip nach Oberhausen und Dresden. Wir waren Shoppen, bei Five Guys essen und anschließend in Starlight Express. Außerdem war ich auf dem Little Mix Konzert auf das ich mich wirklich, wirklich lange gefreut habe. Ich bin ein Riesen Fan von Little Mix und wollte Perrie, Jade, Jessy und Leigh-Anne unbedingt mal live sehen. Es war ein unfassbar tolles Konzert!

OKTOBER – Im Herbst unternahm ich viel mit der Familie und wir waren auf der Frankfurter Buchmesse (Beitrag sollte nächste Woche online gehen!). Außerdem haben wir uns in der Stadt Frankfurt noch umgesehen und haben dort noch ein wenig Zeit verbracht. Ein weiteres Highlight im Oktober war definitiv die Signierstunde von Ana Johnson.

NOVEMBER – Im November passierte kaum was interessantes. Viel Zeit mit der Familie und einige Foto Shootings, mehr auch nicht. 🙂

DEZEMBER – Der Dezember startete stressig und endete ein Glück ein wenig entspannter. Ich hatte schöne Weihnachten, einige tolle Ausflüge auf den Weihnachtsmarkt und eine schöne Zeit mit der Familie.

Bye Bye 2019 – HELLO 2020!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: